KNUFFMANN - MEHR ALS 100 JAHRE ERFAHRUNG
Seit über 100 Jahren ist Franz Knuffmann ein Begriff am Nieder­rhein. Dieser Name steht für ein umfassendes Einrichtungsan­gebot, per­sönliche Betreuung durch unsere Fachbe­rater und eine perfekt eingespielte Logistik. In Krefeld, Neuss und Mönchen­glad­bach präsentieren wir neben nam­­­­­haften Einrichtungs-Kollektionen und Küchen auch Ge­schenk­­­artikel, Leuchten, Heimtextilien, Haushaltswaren, Boutiqueartikel, Bilder und Teppiche. Eben alles rund um`s „Schöner Wohnen“. Für den gehobenen An­­spruch bietet die "design collection" in Krefeld alles vom Accessoire bis zur kompletten Einrichtung namhafter Hersteller!
Unsere Historie
1770 – 1900
Die Leidenschaft für Möbel und Handwerk hat in der Familie Knuffmann eine lange Tradition. Bereits im Jahre 1770 begannen ihre Vorfahren in echter Handarbeit mit einfachen Werkzeugen die ersten Schränke, Truhen, Regale und Stühle aus einfachen Balken und Brettern zu bauen. 

1840 setzt Schreinermeister Theodorus Knuffmann seinen lang gehegten Traum von einer eigenen Stuhlfabrikation in die Tat um und eröffnet seine eigene Werkstatt in Wesel. Sohn Rudolph, ebenfalls Schreinermeister, lässt sich achtzehn Jahre später als erfolgreicher Fabrikant in der niederrheinischen Seidenstadt Krefeld nieder.
1900 – 1950
Am 22. Januar 1900 eröffnet Rudolph Knuffmanns Sohn Franz das erste Möbelgeschäft an der Alten Linner Straße 88 in Krefeld und legt damit den Grundstein für das stetig größer werdende Handelsunternehmen der Familie. Doch aller Anfang ist schwer und so findet sein Geschäft zunächst nur wenig Beachtung, bevor es acht Jahre später zum größten Einrichtungshaus am linken Niederrhein avanciert.  

Franz Knuffmann expandiert und erwirbt 1919 das „Gewerbehaus“ auf der Dreikönigenstraße 71. Als „Rheinische Möbel-Centrale“ wird es zum Hauptfirmensitz, den er gemeinsam mit seinen Söhnen Franz und Arthur leitet. 1943 verfügt das Unternehmen bereits über drei Filialen in Krefeld, in denen 50 Mitarbeiter tätig sind.  

Nach dem Zweiten Weltkrieg liegt das einstige Möbelhaus in Trümmern. Franz Knuffmann und seine beiden Söhne fangen noch einmal bei null an. 1945 erhält er die offizielle Erlaubnis, sein Gewerbe wieder aufzubauen. Am 22. September 1948 stirbt Franz Knuffmann und seine Söhne übernehmen das Unternehmen.
1950 – 1980
Im Jahre 1950 wird die Vorkriegsgröße wieder erreicht, das Unternehmen feiert sein 50-jähriges Jubiläum. Mit dem „Möbelhof“, einem Neubau an der Marktstraße und dem zum Möbelhaus umgebauten Hotel „Europäischer Hof“, ist die Knuffmann-Gruppe bis 1956 erneut mit drei Filialen in Krefeld vertreten. 1958 eröffnet ein weiteres Möbelhaus in der Moerser Innenstadt. Nach dem frühen Tod von Franz Knuffmann junior, geht die Leitung des Unternehmens in die Hände seiner Söhne Franz-Lothar und Klaus sowie seines Bruders Arthur über.

Am 5. März 1970 wird der Betrieb um eine weitere Filiale erweitert: dem Knuffmann Möbelhof am Neusser Hauptbahnhof. 36.000 erwartungsfrohe Besucher wohnen dem Ereignis bei. 1974 folgt die Eröffnung des völlig neugebauten Möbelhofs am Moerser Neumarkt. 1972 stirbt Arthur Knuffmann nach vier-zig Jahren Firmenleitung. Im selben Jahr wird das Großlager mit Zentralverwaltung im Krefelder Industriegebiet Krützpoort eingeweiht.  
1980 – 2000
1983 verlegt Knuffmann sein neues Stammhaus auf die Hülser Straße in Krefeld, ergänzt um die hochwertige Möbellinie „design collection“ als Haus-im-Haus-Konzept. Es gilt als das größte Einrichtungshaus von Krefeld bis Kleve. Sieben Jahre später folgt die Eröffnung des neu gestalteten, 20.000 qm großen „Wohnlandes Neuss“. 

Ein Jahr nach dem Tod Franz-Lothar Knuffmanns, werden die drei Säulen am linken Niederrhein Krefeld, Neuss und Moers 1997 durch den Standort Düsseldorf ergänzt. Dort wird die exklusive Linie „design collection“ im ehemaligen Einrichtungshaus Rincklage Van Endert ansässig. 

Ab 1998 bietet Franz Knuffmann mit seinem innovativen Möbelmarkt „K.N.A.S.T.“ erstmalig ein Mitnahmekonzept an. 1999 wählt die Knuffmann-Gruppe mit Mönchengladbach ihre fünfte Dependance am Niederrhein, in der auch ein „K.N.A.S.T.“ entsteht. Im Februar des Jahres übernimmt Klaus-Christian Knuffmann nach dem Tod seines Vaters, die Geschäftsführung in der vierten Generation.
2000 – 2016
Mit dem Millennium feiert auch Franz Knuffmann ein Jubiläum: sein 100-jähriges Bestehen. Aus den 10.000 qm der 1950er Jahre sind mittlerweile 40.000 qm Ausstellungsfläche und 30.000 qm Lagerfläche geworden. Am 5. Februar 2000 eröffnet das Unternehmen seinen neuen Standort „id By Franz Knuffmann“ im Stilwerk in Düsseldorf. Hier werden auf vier Etagen exklusive Designermöbel namhafter Her-steller präsentiert.  

In den 2010er Jahren steigt Franz Knuffmann ins Küchengeschäft ein und eröffnet 2015 eine eigenständige Filiale in Mönchengladbach sowie 2016 in Langenfeld.
Einrichtungshaus Franz Knuffmann GmbH & Co. KG
Erftstraße 71, 41238 Mönchengladbach

AG Mönchengladbach HRA 5636
phG: Franz Knuffmann Verwaltungsgesellschaft mbH HRB 9477
Geschäftsführer: Udo Holthoff, Jürgen Schmidt
alle: Erftstr. 71, 41238 Mönchengladbach

Ust-Id. Nr. DE 120137502

Telefon: 0 21 51 / 927-0
Telefax: 0 21 51 / 927-4199
E-Mail : info@knuffmann.de