Die besten Tipps: So wird das BAd zur Wellness-Oase
Ihr Badezimmer könnte ein kleines Make-Over vertragen? Nichts leichter als das! Schon mit kleinen Tipps und Tricks wird aus der langweiligsten Nasszelle ein kleines Wohlfühl-Paradies. Und dabei kommt es nicht darauf an, wie viel Geld Sie investieren. Vielmehr geht es um die richtige Kombination aus Möblierung, Licht, Accessoires und Farbwahl. Entdecken Sie unsere fünf besten Ideen für Ihr persönliches Spa. Für mehr Ordnung sorgen unsere dekorativen Stauraum-Boxen zum Selberbauen.    
NEUE ARMATUREN
Mischbatterien & Co. lassen sich leicht austauschen und sind immer eine Investition wert. Wie wäre es zum Beispiel mit einer sprudelnden Regendusche? Besser als mit diesem angenehmen Prickeln kann man einfach nicht in den Tag starten. Das Geheimnis liegt in ihrer besonderen Methode, Wasser abzugeben: Anstelle des gebündelten Wassers, treffen die Tropfen hier einzeln auf uns herab und erzeugen so die Illusion eines sanften, warmen Sommerregens.

Übrigens, es muss nicht immer Chrom sein! Für alle, die das Besondere lieben, begeistern die neuesten Bad-Armaturen mit coolen Farben und spannenden Oberflächen, wie Kupfer, Bronze oder mattes Schwarz.
Hochwertige Textilien & Accessoires
Ob Blumen, Pflanzen, Bilder oder Flohmarktfunde, Accessoires, die den Rest der Wohnung behaglich machen, erzielen auch im Bad eine persönliche Note. Füllen Sie Shampoo & Co. zum Beispiel in einheitliche Behälter um.  

Handtücher aus einer Serie sorgen für einen geordneten Eindruck und können einen ganz neuen Stil ins Bad bringen. Dabei gilt: Sind die Wände weiß und schlicht gehalten, erzielen Sie mit bunten und gemusterten Frottees schöne Farbkleckse. Farbig gestaltete Bäder können Sie umgekehrt mit neutralen, einfarbigen Stücken beruhigen. Viel stylisher als eine Badematte sind Badeteppiche, zum Beispiel im angesagten Beni Ourain-Look – am besten farblich auf die Handtücher abgestimmt. Auch mit farbigen oder gemusterten Duschvorhängen können Sie ein dekoratives Statement setzen.

> Entdecken Sie unsere Bad-Textilien und -Accessoires

Akzente mit Tapete und Wandfarbe
Minimaler Aufwand, große Wirkung: Oft zieht schon ein Hauch mehr Glamour ins Bad, wenn Sie eine Wand in einer anderen Farbe streichen oder mit einer ausgefallenen Tapete versehen. Auch in die Jahre gekommene Fliesen lassen sich kinderleicht mit etwas Farbe oder Fliesenstickern pimpen. Wer gekachelte Wände nicht mag, kann renovierungsbedürftige Fliesen unter einem Putz in Beton-Optik oder hinter eine Platte aus Edelstahl verschwinden lassen.

Unser Farb-Tipp: Blaugrün-Nuancen erfrischen und wecken am Morgen die Lebensgeister. Zartes Rosé verleiht dem Bad eine unbeschwerte, feminine Note. Dazu passen Armaturen und Badaccessoires in Gold oder Kupfer sowie helles Holz.
Schmeichelndes Licht
Morgens helles Licht zum Aufwachen, abends warmes Licht zum Relaxen – das Bad stellt je nach Tageszeit und Stimmung verschiedene Anforderungen an die Beleuchtung. Setzen Sie am besten auf mehrere verschiedene Lichtquellen sowie Dimmer, mit denen Sie die Helligkeit je nach Bedarf regulieren können. Neben der allgemeinen Grundbeleuchtung benötigen Sie noch mindestens eine Spiegelbeleuchtung, die das Gesicht schattenfrei ausleuchtet und nicht blendet. 

Nicht nur funktional, sondern auch dekorativ sollte das Licht im Bad idealerweise sein. Wie wäre es, wenn Sie die Deckenleuchte durch einen prunkvollen Kronleuchter ersetzen? Doch, Achtung: Setzen Sie Leuchten für den Wohnraum nur dort ein, wo sie nicht mit Wasser in Berührung kommen. Die Bereiche um Wanne, Dusche und Waschbecken unterliegen strengen Vorschriften. Unsere Experten beraten Sie gerne!  

Extra-Tipp: Dekorativer Stauraum zum Selbermachen
Das brauchen Sie:
Quadratische oder dreieckige Holzkästen, farbige Nylonschnüre, Bohrmaschine, tesa® Runde Klebeschrauben (5 kg), passende Hutmuttern (M4).

So geht's:
  • Pro Kasten zwei Bohrlöcher im Abstand von ca. 18 cm, markieren. Bei den dreieckigen Kästen darauf achten, dass die Bohrlöcher übereinanderliegen. 
  • Mit dem Holzbohrer (ca. 8 mm) alle Löcher ausbohren. 
  • Das Nylonband in 30 cm lange Stücke teilen. Die Enden kurz über die Flamme eines Feuerzeugs halten, durch die Löcher ziehen und verknoten. 
  • Pro Kasten bzw. Kasten-Set jeweils eine Klebeschraube nach Anleitung auf der Verpackung an der Wand anbringen und den Kleber über Nacht härten lassen.
  • Den Metalldeckel auf die Klebeschraube setzen, die Schraubenmutter aufsetzen und die Hutmutter für Extra-Halt festdrehen. Die Kästen so aufhängen, dass die Schnur zwischen Schraubenmutter und Hutmutter verankert ist.
Einrichtungshaus Franz Knuffmann GmbH & Co. KG
Erftstraße 71, 41238 Mönchengladbach

AG Mönchengladbach HRA 5636
phG: Franz Knuffmann Verwaltungsgesellschaft mbH HRB 9477
Geschäftsführer: Renate Schaffrath, Jürgen Schmidt, Michael Schoelling
alle: Erftstr. 71, 41238 Mönchengladbach

Ust-Id. Nr. DE 120137502

Telefon: 0 21 51 / 927-0
Telefax: 0 21 51 / 927-4199
E-Mail : info@knuffmann.de